Sunday, 21 August 2011

Fotografien André Kertész

Ich war heute in der Ausstellung der Fotografien von André Kertész.
Es hat mir unglaublich gut gefallen und ich hoffe, dass ich einige dazu anregen kann, sich die Ausstellung auch mal anzuschauen. Der Eintritt ist bis 16 Jahre frei und die Ausstellung geht noch bis zum 11.September 2011.

Der Martin-Gropius-Bau in Berlin zeigt mit über 300 Fotografien eine große Retroperspektive von André Kertész, der in Ungarn geboren wurde und in Budapest, Paris und New York lebte.
Die Ausstellung folgt diesen drei Metropolen und den großen Leitmotiven seines Schaffens, wie der immer wiederkehrenden Beobachtung von Schatten, Dächern und Schornsteinen oder die metaphorischen Darstellung von Gefühlen wie Melancholie.
Mit seinen Aufnahmen aus der Nah- und Vogelperspektive und seinem Blick für die geometrische Struktur des Raumes, aber auch Schatten, Reflexionen und Silhouetten fand er bald Annerkennung.






"Es ist gesagt worden, dass meine Fotos eher aus einem Traum,
als aus der Realität zu kommen scheinen."
André Kertész

4 comments:

  1. Wow die Ausstellung muss ich mir auch unbedingt mal anschauen!

    ReplyDelete
  2. Powerful visual effects,these pictures are incredibly impressive...

    ReplyDelete
  3. wuhu, ich mag deinen Blog und die Bilder toootal C:

    ReplyDelete
  4. das stimmt. die bilder sind sahne!

    ReplyDelete

Ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Danke, dass ihr so wunderbare Leser seid!