Sunday, 27 July 2014

Bloginterview: Wolkenleserin

Heute habe ich für euch ein Bloginterview mit der Blogaward Gewinnerin Dena und ihrem wunderbaren Blog "Wolkenleserin".


Du hast deinen Blog ja nun schon seit ca 3 Jahren. Wie kamst du damals dazu ihn zu erstellen? 

Generell auf Blogs bin ich durch Freunde damals aufmerksam gemacht worden, 
gleichzeitig hatte ich die Fotografie für mich selber entdeckt. 
Damals hatte ich so gut wie überhaupt keine Ahnung von Blogs, 
doch ich wollte selber mal etwas neues ausprobieren. 
Ein ganz eigenes Projekt aufbauen und sehen was draus wird. 
Mich hat es sehr gereizt gleichzeitig ganz eigene Sachen mit anderen Menschen zu teilen 
und  nebenbei neue Leute kennen zulernen. 
Heute bin ich mit einigen Bloggern befreundet, 
obwohl sie nicht einmal in meiner Nähe wohnen. 




  Auf deinem Blog findet man sowohl analoge, als auch digitale Fotografien. 
Welche Art des Fotografierens bevorzugst du und warum?

                                               Ich finde analoge wie auch digitale Fotografie hat seine Vor- und Nachteile. 
Ich liebe es mit einer analogen Kamera den perfekten Moment abzuwarten, um ein Bild zu machen. 
Danach entwickelt sich immer eine Vorfreude darauf, wie die Bilder am Ende letztlich geworden sind. 
Das Problem bei der analogen Fotografie, sie kostet einiges. 
Entweder musst du dir jedesmal wieder eine neue Einwegkamera kaufen, 
oder neue Filme und dann musst du alles noch entwickeln lassen 
und hast die Bilder nicht sofort, um einen Post vorzubereiten.
 Bei der digitalen Fotografie dagegen kann man ja so viele Bilder wie man möchte machen. 
Einerseits liebe ich die gestochene Schärfe in Bildern 
andererseits aber auch dieses veränderte Farb- und Lichtspiel bei analogen Bildern. 
Ich fotografiere deutlich öfters digital, doch wenn es sich ergibt greife ich doch lieber eher zur analogen Kamera. 


Deine Outfitposts gefallen mir unglaublich gut. Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Meinen eigenen Stil zu beschreiben ist wirklich schwer, da ich mich nicht wirklich in eine Kategorie zuordnen kann. 
Ich probiere vieles aus und beschränke mich in meinem Kleiderschrank nicht nur auf elegante und schicke Klamotten.
 Bevorzugt ziehe ich am liebsten grau, schwarz und weiß an, 
doch im Moment versuche ich farbenfrohere Töne darunter zu mischen. 
Ich suche mir oft Inspirationen bei Lookbook, WeHeartit, Tumblr oder anderen Bloggern und versuche dann es so umzusetzen, dass es zu mir passt. 
Mein Kleidungsstyl würde ich als einen Mix aus allem beschreiben, 
manchmal Bunt und aufregen und manchmal eben gemütlich und einfarbig. 


Meine letzte Frage wäre, was du dir für dich und deinen Blog in Zukunft wünschst?

Ich wünsche mir, dass ich durch meinen Blog noch mehr tolle Persönlichkeiten kennenlerne und mehr Menschen erreiche.
 Meine Fotografie noch weiterentwickeln kann und vielleicht weitere Bereiche entdecke, die ich vorher noch nicht kannte.
 Ich hoffe auch, dass ich meinen Lesern stets etwas interessantes zum Veröffentlichen vorbringen kann 
und selber nie die Lust am Bloggen und an Blogger verliere. 

xx

3 comments:

  1. Schöner Post mit sehr guten Bildern...:)
    Danke für deinen netten Kommentar auf meinem Blog!
    Liebste Grüße,
    Belli
    belli-sweetlikesugar.blogspot.de

    ReplyDelete
  2. dankeschöön <3
    ich finde deinen blog auch toll, folge dir auch mal ;)
    liebe grüßee
    http://femme-pure.blogspot.de/

    ReplyDelete
  3. Schöner Beitrag!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Geena Samantha

    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    ReplyDelete

Ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Danke, dass ihr so wunderbare Leser seid!